7. Mai 2021

Vorziehen von Zweitimpfungen mit AstraZeneca im Impfzentrum nicht möglich

Landkreis ist abhängig von Impfstofflieferung des Landes

Ärzt*innen sollen künftig über eine frühere Zweitimpfung mit AstraZeneca entscheiden können. Ein Vorziehen von Zweitimpfungen in den Impfzentren ist derzeit allerdings nicht möglich.

Grund dafür sind die vom Land weiterhin geplanten Liefertermine. Denn das Land liefert Impfstoffe für die Zweiimpfung weiterhin erst 84 Tage nach der Erstimpfung in die Impfzenten.

Allgemeine Terminverschiebungen aus anderen Gründen sind wie gewohnt über das Landesportal impfterminservice.hessen.de möglich.