Stand: 16.05.2022

 

  • Begeben Sie sich direkt nach Hause in Isolation. Es gibt keine extra Anordnung des Gesundheitsamtes. Die Isolation ist Pflicht! Dies gilt sowohl bei einem positiven Selbsttest oder Antigen-Schnelltest als auch bei einem PCR-Test.

 

  • Wenn Sie positiv im Selbsttest oder Antigen-Schnelltest sind, sind Sie verpflichtet, einen PCR-Test zu machen. Nach einem positiven Schnelltest in einem Testcenter haben Sie Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test. Für den PCR-Test dürfen Sie das Haus verlassen. Kontaktieren Sie  Ihren Hausarzt, den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117 oder informieren Sie sich über Test-Angebote unter Schnelltests – Landkreis Gießen – Corona (lkgi.de)

 

  • Ist der PCR-Test positiv, bleiben Sie in Isolation. Ist der PCR-Test negativ, endet die Isolation sofort.

 

  • Ihre Isolation dauert 5 Tage. Die Isolation beginnt ab dem ersten, positiven Test – dies kann auch der Antigen-Schnelltest oder Selbsttest sein, noch bevor Sie einen PCR-Test gemacht haben. Wenn Sie an einem Montag positiv im Selbsttest waren, ist also Dienstag der erste Tag der Isolation. Wenn Sie am fünften Tag noch Krankheitssymptome haben, wird Ihnen dringend empfohlen, weiter in Isolation zu bleiben – so lange, bis die Symptome seit mindestens zwei Tage verschwunden sind.  Wer im medizinischen Bereich oder der Pflege arbeitet, darf erst seine Tätigkeit wieder aufnehmen, wenn er ein negatives Testergebnis eines Bürgertestcenters vorlegt (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest). Diese Testergebnisse müssen an das Gesundheitsamt gesendet werden: per E-Mail an corona-med-gu@lkgi.de oder per Post an Landkreis Gießen, Gesundheitsamt, Riversplatz 1-8, 35394 Gießen. Weitere Informationen dazu gibt es hier: Positiv gestestet – was nun? Wie verhalte ich mich als Haushaltsangehöriger oder Kontaktperson? | hessen.de.

 

  • Das Gesundheitsamt wird über Ihr positives PCR-Ergebnis durch das Labor informiert. Als Nachweis zur Isolation sowie zur Genesung genügt Ihr positives PCR-Ergebnis vom Labor.