Treffen sich mehr als 25 Personen – egal ob geimpft, genesen, getestet oder nicht – gilt eine Zusammenkunft als Veranstaltung und die entsprechenden, geltenden Regelungen sind zu beachten.

Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen, schulischen oder betreuungsrelevanten Gründen müssen nicht genehmigt werden. Außerdem fallen Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften zur gemeinschaftlichen Religionsausübung sowie Trauerfeierlichkeiten und Bestattungen nicht unter diese Norm.