Schüler:innen des Landes Hessen werden im Präsenzunterricht regelmäßig getestet. Sollte in der Klasse oder Lerngruppe eine Person positiv getestet werden, hat das Land Hessen eine einheitliche Vorgehensweise.

Enge Kontaktpersonen innerhalb einer Klasse/Lerngruppe, oder Kinder unter 6 Jahren bzw. vor der Einschulung sind, können ab Tag 5 einen professionellen Antigentest (kein Laien-Selbsttest) durchführen lassen. Ist der Befund negativ können sie die Quarantäne verlassen.

Positiv getestete Schüler:innen und Kinder unter 6 Jahren bzw. vor der Einschulung können ab Tag 7 einen PCR-Test durchführen und mit dem Erhalt eines negativen Befunds die Isolation vorzeitig verlassen. (01.10.2021)