Eine Impfung nach einer überstandenen Covid-19-Infektion wird in der Regel sechs Monate nach einer symptomatischen Infektion empfohlen. Sie ist jedoch bereits ab der vierten Woche nach Ende der Symptome möglich. Bei symptomfreiem Verlauf kann die Impfung ab der vierten Woche nach der PCR-Diagnose  erfolgen.

Ob und wann später eine zweite Covid-19-Impfung notwendig ist, lässt sich gegenwärtig nicht sagen.

Wer sich nach der ersten Impfdosis mit Covid-19 infiziert, sollte sechs Monate nach Ende der Symptome ein zweites Mal geimpft werden. Dieser Zeitraum kann ebenfalls auf vier Wochen verkürzt werden. Näheres können Sie im Rahmen der ärztlichen Behandlung vor der Impfung besprechen.  (09.09.2021)