2. Januar 2023

Wochenmeldung zum Coronavirus im Landkreis Gießen

718 Neuinfektionen und 45 Impfungen innerhalb sieben Tage

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises Gießen liegt aktuell bei 263,1. Zwischen dem 26. Dezember 2022 und dem 1. Januar 2023 hat es 718 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben: 12 Allendorf (Lumda), 28 Biebertal, 40 Buseck, 23 Fernwald, 213 Gießen, 29 Grünberg, 17 Heuchelheim, 41 Hungen, 32 Langgöns, 26 Laubach, 39 Lich, 38 Linden, 28 Lollar, 47 Pohlheim, 16 Rabenau, 12 Reiskirchen, 18 Staufenberg, 47 Wettenberg und 12 unbekannter Wohnort. Der Landkreis verzeichnet insgesamt 133.112 nachgewiesene Infektionen mit dem Virus seit Beginn der Pandemie. 445 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben und 118 Personen werden in Kliniken im Kreisgebiet stationär behandelt. Die Hospitalisierungsinzidenz des Landes Hessen beträgt 6,31 und die hessenweite Anzahl der belegten Covid-Intensivbetten beläuft sich auf 128 (Stand: 28.12.2022).

Zwischen dem 26. und 30. Dezember hat der Landkreis Gießen 45 Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus vorgenommen. Seit Januar 2021 erfolgten insgesamt 323.992 Schutzimpfungen durch den Landkreis Gießen.

Impfcenter

Das Impfcenter des Landkreises Gießen in der Galerie Neustädter Tor ist seit dem 23. Dezember geschlossen.

Impfbus

Der Impfbus des Landkreises Gießen hat am 30. Dezember 2022 den Betrieb eingestellt.

Anlaufstellen für Corona-Schutzimpfungen sind Haus- und Facharztpraxen. Informationen dazu können hier nachgelesen werden.

Alle weiteren Informationen rund um das Thema Impfen sind hier zu finden.