11. Januar 2022

1000. Impfung im Kinderimpfhaus

Seit Samstag finden die ersten Zweitimpfungen statt

Die 1000. Impfung im Kinderimpfhaus des Landkreises Gießen hat gestern (9. Januar) ein neunjähriger Junge aus der Stadt Gießen erhalten. Nachdem der Impfstoff von BioNTech für Kinder zwischen fünf und elf Jahren zur Verfügung stand, öffnete die Einrichtung im Seltersweg am 18. Dezember ihre Türen. In den vergangenen drei Wochen konnten hier täglich bis zu 50 Kinder mit Risikofaktoren ihren schützenden Piks bekommen. Entsprechend dem von der STIKO empfohlenen Abstand zwischen den Impfungen finden die ersten Zweitimpfungen bereits seit letztem Samstag (8. Januar) statt.

„Bei unserem zentralen Angebot geht es uns insbesondere um eine ausführliche Beratung speziell für Kinder und deren Eltern. Dafür steht im Kinderimpfhaus vor allem ärztliches Personal mit Erfahrung im Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung“, sagt Landrätin Anita Schneider. „Es ist sehr schön, dass dieses Angebot so gut angenommen wird.“

Das Kinderimpfhaus hat montags bis freitags zwischen 13 und 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Online-Terminvergabe und weitere Informationen sind zu finden unter corona.lkgi.de/kinderimpfhaus. Termine für die Zweitimpfungen werden bei der Erstimpfung mitgeteilt. Eltern müssen ihre Kinder zur Impfung begleiten und ihr schriftliches Einverständnis geben.