Reiserückkehrende

Meldung

Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich bei ihrem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.

Falls die digitale Anmeldung nicht möglich ist, müssen Sie eine schriftliche Ersatzanmeldung ausfüllen und diese dem Gesundheitsamt zusenden.

Quarantäne

Nach der Einreise sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich für zehn Tage unter den geltenden Quarantänebestimmungen häuslich zu isolieren.

Testung

Seit dem 9. Januar 2021 gibt es für Reiserückkehrende eine Testpflicht bei der Einreise, bis eine bundeseinheitliche Regelung beschlossen wurde.

  • Einreisende aus Risikogebieten sind verpflichtet, ein negatives Testergebnis bei der Einreise vorzulegen, das höchstens 48 Stunden alt ist. Alternativ kann auch eine Testung direkt nach der Einreise in Deutschland erfolgen. Auch mit einem negativen Testergebnis besteht weiterhin die zehntägige Quarantänepflicht.
  • Die Quarantäne kann frühestens nach fünf Tagen nach der Einreise durch ein weiteres, negatives Testergebnis beendet werden.

Für die Durchführung des Tests sind Sie kurzfristig von den Quarantäne-Bestimmungen befreit. Den Test können Sie

  • im Testzentrum im AiRail-Check In des Frankfurter Flughafens durchführen lassen
  • sich zum vereinbarten Termin auf direktem Wege zu Ihren Hausärzt*innen begeben
  • oder sonstige Testmöglichkeiten nutzen (Testzentren in Hessen: https://www.kvhessen.de/coronatests/).

Nach dem Test begeben Sie sich wieder in Ihre eigene Häuslichkeit.

Seit dem 16. Dezember 2020 werden die Kosten für den Corona-Test bei symptomfreien Einreisenden aus Risikogebieten nicht mehr übernommen.