Unterstützung für Solo-Selbständige und
freiberuflich Tätige

Die Corona-Grundsicherung

Bei der Überbrückungshilfe handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss des Bundes. Das Programm schließt zeitlich an das Soforthilfeprogramm an und ist eine Liquiditätshilfe für die Monate Juni bis August 2020.

Zielgruppe

Die Corona-Grundsicherung richtet sich an Solo-Selbständige, freiberuflich Tätige, selbständige Unternehmer*innen genauso wie an Arbeitsnehmer*innen, deren Familieneinkommen zum Beispiel durch Kurzarbeit nicht mehr ausreicht.

Besondere Leistungen

  • Bei Anträgen bis zum 30. Juni wird Ihr Vermögen in den ersten sechs Monaten des Leistungsbezuges nicht auf die Sozialleistung angerechnet.
  • Beantragt werden kann auch ein Notfall-Kindergeldzuschlag in Höhe von 185 Euro pro Kind
  • Erstantragsteller*innen erhalten in den ersten sechs Monaten des Leistungsbezuges die Erstattung der tatsächlich anfallenden Mietkosten (Miete, Nebenkosten, Heizung).

Antragstellung

Anträge können beim für Sie zuständigen Jobcenter gestellt werden.
Die Antragsformulare zum Herunterladen sowie weitere Information finden Sie hier:

Ihr Ansprechpartner beim Landkreis Gießen:

Dr. Manfred Felske-Zech
Leiter Wirtschaftsförderung
Telefon: 0641 9390-1767
E-Mail: manfred.felske-zech@lkgi.de