4. August 2020

Bewohnerin in Wißmarer Pflegeheim positiv getestet

Zwei Beschäftigte haben negatives Testergebnis / Besuchsverbot wird aufrechterhalten

Landkreis Gießen. Eine Bewohnerin des Pflegeheims der Arbeiterwohlfahrt in Wißmar ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die zwei Beschäftigten haben negative Testergebnisse. Diese drei noch ausstehenden Ergebnisse lagen am heutigen Dienstag, 4. August, vor. Bereits vergangene Woche wurden 14 Kontaktpersonen negativ getestet.

Die mit dem Coronavirus infizierte Person ist innerhalb des Pflegeheims weiterhin abgesondert. Als reine Vorsichtsmaßnahme bleiben auch die negativ getesteten Beschäftigten in häuslicher Absonderung. Da ein Testergebnis immer nur eine Momentaufnahme darstellt, werden die negativ getesteten 14 Bewohnerinnen und Bewohner vorsichtshalber in dieser Woche erneut abgestrichen.

Aufgrund der nachgewiesenen Infektion besteht nun nach Verordnung des Landes Hessen ein Besuchsverbot. Das Verbot wird vom Gesundheitsamt des Landkreises Gießen aufgehoben, sobald es die Infektionslage zulässt.